Seniorenausflug – Höxter mit Schloss Corvey

Das Weserbergland bei Sonnenschein
Bis Mitte Juli war es nicht selbstverständlich, sonnige Tage in deutschen Gefilden zu erleben. Umso erfreuter waren wir, dass uns dieses in Höxter und Umgebung vergönnt war.

Zwei Tage waren wir Seniorinnen und Senioren aus der Tibus Residenz unterwegs. Das ist nicht wirklich viel, doch kam allen Reisenden die Fahrt um einiges länger vor. So viel durften wir in dieser kurzen Zeit erleben!

Nachdem wir im Hotel in Höxter eingecheckt hatten und dort ein wenig ruhen konnten, gab es einen informativen Stadtrundgang durch die mittelalterlichen Gassen mit ihren historischen Fachwerkhäusern im Stile der Weserrenaissance. Wir waren überrascht, wie schön das Städtchen ist.

Am nächsten Morgen, nach einem wunderbaren Frühstück in gemütlicher Runde, verließen wir bereits wieder das Hotel und es ging zum Weltkulturerbe Corvey, der ehemaligen Benediktinerabtei. Hier wurden wir von einer sehr kompetenten Kunsthistorikerin durch die barocke Schlossanlage geführt. Neben dem frühmittelalterlichen Westwerk mit der imposanten Abteikirche bewunderten wir den barocken Klosterbau sowie die Fürstliche Bibliothek mit ihren rund 75.000 Bänden. Der Dichter Hoffmann von Fallersleben wirkte hier viele Jahre als Bibliothekar und katalogisierte in dieser Zeit alle vorhandenen Bände handschriftlich mit großer Akribie. Seine Karteien werden noch heute sorgsam im Schloss aufbewahrt.

Nachmittags genossen wir Sonne und blauen Himmel auf Deck der „Weser Flotte“, die uns von Höxter nach Fürstenberg brachte. Von oben hatten wir zauberhafte Ausblicke auf das Weserbergland. Ein Kaffeetrinken in Fürstenberg bildete den Abschluss dieser gelungenen Fahrt. Und schwups – da waren wir auch schon wieder zurück in Münster!

„Danke, dass die Residenz so schöne Fahrten anbietet“ freut sich Seniorin Elisabeth Lienkamp. „Wir kommen raus, wir sehen sehr viel und da die Reisen nicht so lang sind, klappt das auch mit unserer Energie. Ich freue mich schon sehr auf die nächste Fahrt mit der Tibus Residenz. Da bin ich natürlich wieder mit dabei!“

Ulrike Wünnemann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.