Aktuelle Veranstaltungen für Senioren

In der Tibus Residenz ist gut was los!

Alle Interessierten sind herzlich willkommen. Verbringen Sie eine schöne Zeit mit und bei uns!
Sie erfahren hier Wissenswertes über Vorträge – Konzerte – Lesungen – Ausflüge – und mehr.  

Aktueller Tipp:

    • Was:       Visuelle Impressionen
    • Thema:   „Marakesch – die rote Stadt“
    • Wann:     Mittwoch, 21. Juni 2017 um 18:00 Uhr
      Wo:         Veranstaltungssaal in der Tibus Residenz
    • Eintritt:     frei
      Zu Fünft sind sie durch die Straßen von Marakesch gestreift und jeder Einzelne hat beeindruckende und ganz persönliche Bilder sowie kleine Filmsequenzen mit seinem Smartphone erstellt. Die schönsten davon wollen Sie Ihnen zeigen. Folgen Sie Michael Kestin, Ulrich Bense, Michelle Boulanger, Christine Wietzorke und Constanze Wolff auf die Straßen und Plätze dieser quirligen, bunten, lauten und vielseitigen Stadt.
    • Mehr Informationen zu Veranstaltungen im Juni gibt es hier 

Aktueller Tipp:

    • Was:       Gala-Menü
    • Thema:   Spargelvariationen
    • Wann:     Mittwoch, 7. Juni 2017 um 18:00 Uhr
      Wo:         Café Tibus
    • Kosten:    30,50 €
    • Wir servieren Ihnen u.a Spargelsalat von grünem Spargel mit Cherrytomate und gebratener Garnele, Spargelcappuccino, Zanderfilet mit grünem und weißen Spargel sowie eine Auswahl an Desserts.

    Aktueller Tipp:

    • Was:       Vortrag
    • Thema:   Schönheit und Schutz der Schöpfung
    • Wann:     Freitag, 28. April 2017 um 16:00 Uhr
      Wo:         Veranstaltungssaal in der Tibus Residenz
    • Eintritt:     frei
    • Veranstalter: Kiepenkerl-Apotheke Münster
      Der Biologe und Theologe Dr. Rainer Hagencord leitet das Institut für Theologische Zoologie, Münster. Dieses befasst sich mit den Aspekten der Schöpfung, der Rolle des Menschen als Teil der Natur sowie mit theologischen Fragen mit Blick auf das Tier. Es ist angegliedert an das Tagungs- und Bildungshaus „Haus Mariengrund“ in Münster Gievenbeck. Lassen Sie sich die Hintergründe dieser wertvollen Arbeit näher bringen!
    • Mehr Informationen zu Veranstaltungen im April gibt es hier 

 Aktueller Tipp:

    • Was:       Lesung
    • Thema:   Rausch der Verwandlung
    • Wann:     Sonntag, 23. April 2017 um 10:30 Uhr
      Wo:         Bibliothek in der Tibus Residenz
    • Eintritt:     6,- € (inklusiv Gespräch und anregender Gespräche)

      Aktueller Tipp:

    • Was:       Osterfrühstück
    • Thema:   Ostern
    • Wann:     Ostersonntag, 16. April 2017 von 8:00 Uhr – 10:30 Uhr
      Wo:         Café Tibus in der Tibus Residenz
    • Eintritt:     10,90€
      Freuen Sie sich auf unser Osterfrühstücksbüffet mit allerlei schmackhaften Angeboten.

Aktueller Tipp:

    • Was:       Foto- und Filmreportage
    • Thema:   „Serengeti darf nicht sterben“
    • Wann:     Mittwoch, 5. April 2017 um 15:30 Uhr
      Wo:         Veranstaltungssaal der Tibus Residenz
    • Eintritt:     frei; eine Spende für das im Vortrag vorgestellte Projekt ist erwünscht.
      Veranstalter: Studienkreis Münster e.V.
    • Serengeti darf nicht sterben“ – so lautet der Titel eines berühmten Dokumentarfilms von Bernhard Grzimek über die Tierwelt in den Nationalparks

Aktueller Tipp:

    • Was:       Konzert
    • Thema:   „Weltklassik am Klavier: Meisterwerke“
    • Wann:     Sonntag, 26. März 2017 um 17:00 Uhr
      Wo:         Veranstaltungssaal der Tibus Residenz
    • Eintritt:     15,-€
    • Gleich drei herausragende Meisterwerke vereint der Pianist Mikhail Dantschenko an diesem Nachmittag: Er beginnt mit dem Herzstück aus Ludwig van Beethovens späten Sonaten, lässt im Anschluss Frédéric Chopins populäres 2. Scherzo folgen, um mit der monumentalen h-Moll Sonate von Franz Liszt abzuschließen.Mikhail Dantschenko gehört zu den führenden Klaviervirtuosen unserer Zeit. Seinen Stil kann man mit einem stürmischen und kraftvollen Wasserfall vergleichen. Er studierte an der Zentralen Musikschule Kiew/Ukraine und an der Hochschule für Theater und Musik in Hannover. Er konzertierte mit den berühmtesten Dirigenten wie u.a. Alexander Dmitriev, Alexander Rudin und Yuri Bashmet und gab zahlreiche Klavierabende in ganz Europa. Zudem kann er auf eine Reihe bedeutender Wettbewerbserfolge blicken.

Aktueller Tipp:

    • Was:       Seminar
    • Thema:   „Eines jeden Glück – Mit Virginia Woolf durch den Garten“
    • Wann:     Mittwoch, 15. März 2017 um 15:30 Uhr – 18:00 Uhr
    • Wo:         Veranstaltungssaal der Tibus Residenz
    • Eintritt:     13,-€ (inklusive Getränke in der Pause)
    •  Jutta Rosenkranz  gibt anhand von Ausschnitten aus ihrem Buch „Zeile für Zeile mein Paradies“ einen Einblick in das Leben und Werk der Schriftstellerin Virginia Woolf. Nach der Pause trägt sie  eine Auswahl der besten Texte von Virginia Woolf über Parks, Gärten und Landschaften vor. Die englische Schriftstellerin Virginia Woolf war nicht nur eine genaue und sensible Beobachterin der Menschen, sondern auch der Natur. In ihren Briefen, Tagebüchern und der autobiografischen Prosa verknüpft sie den Kreislauf der Natur mit philosophischen Betrachtungen über die großen Themen des Lebens: Liebe, Verlust, Altern, Hoffnung und Zeit.

Aktueller Tipp:

    • Was:       Ausstellungseröffnung
    • Thema:   Farben der Sehnsucht
    • Wann:     Donnerstag, 9. März 2017 um 16:00 Uhr
    • Wo:         Veranstaltungssaal der Tibus Residenz
    • Eintritt:     frei
    •  Wie vielfältig man das Thema „Farben der Sehnsucht“ interpretieren kann, zeigen die „Freien Künstler Nienberge“ in dieser farbenfrohen Ausstellung. Unterschiedliche Gestaltungstechniken von Lyrik-Aquarellen, Acryl- und Ölmalerei sowie Bleistiftzeichnungen über Collagen und digital bearbeitete Fotos, machen die Ausstellung spannend und abwechslungsreich.
      Sie sind herzlich eingeladen bei einem Glas Sekt mit den Künstlern ins Gespräch zu kommen.
      Die Musikalische Begleitung erfolgt durch Gisela Fuhrmanns

Aktueller Tipp:

    • Was:       Dia-Vortrag
    • Thema:   Portugals Inseln im Atlantik
    • Wann:     Freitag, 3. März 2017 um 16:00 Uhr
    • Wo:         Veranstaltungssaal der Tibus Residenz
    • Eintritt:     4,-€
    • Referentin Marion Cornelia Krabbe nimmt Sie mit auf die Spuren der portugiesischen Eroberer. Sie „bereisen“ Madeira, die Azoren und die Kapverdischen Inseln. Die Referentin zeigt nicht nur Bilder von den Landschaften und den Menschen dieser Inselwelten, sondern bringt auch kapverdische Musik und eine Kleinigkeit zu kosten mit

Aktueller Tipp:

    • Was:       Dia-Vortrag
    • Thema:   Das Verhalten der Tiere
    • Wann:     Freitag, 17. Februar 2017 um 16:00 Uhr
    • Wo:         Veranstaltungssaal der Tibus Residenz
    • Eintritt:     6,-€
    • Die Natur- sowie Landschaftsführerin und Jägerin Magdalene Heinze lädt zu einem visuellen Streifzug durch die heimische Tierwelt ein. Sie vermittelt viel Wissenswertes über das Verhalten der Tiere bei Nacht, bei winterlichen Temperaturen, zur Paarungszeit oder auf Beutesuche. Dabei können Sie Vieles, was eigentlich im Verborgenen abläuft, entdecken und interessante Überlebensstrategien kennenlernen. Frau Heinze spricht alle Sinne an, denn es gibt neben farbenprächtigen Bildern auch handfestes Anschauungsmaterial. 

Aktueller Tipp:

    • Was:       Vortrag
    • Thema:   Friedensreich Hundertwasser und das Kunst Haus Wien
    • Wann:     Freitag, 10. Februar 2017 um 16:00 Uhr
    • Wo:         Veranstaltungssaal der Tibus Residenz
    • Eintritt:     6,-€
    • Kunst muss wieder bleibende Werte schaffen. Mut zur Schönheit in Harmonie mit der Natur“, das ist die Überzeugung des österreichischen Künstlers Friedensreich Hundertwasser (1928-2000). Referentin Sabine Förster gewährt interessante Einblicke in Hundertwassers Leben und Werk mit besonderem Bezug zum Kunst Haus Wien, welches nicht nur ein Museum ist, sondern auch ein kulturelles Wahrzeichen der österreichischen Metropole darstellt. Als solches ist das Kunst Haus auch Ausdruck der kreativen Kraft und des Schaffens dieses vielseitig engagierten Künstlers.

Aktueller Tipp:

    • Was:       Dia-Vortrag
    • Thema:   Island – entstanden aus Vulkanen und Eis
    • Wann:     Freitag, 3. Februar 2017 um 16:00 Uhr
    • Wo:         Veranstaltungssaal der Tibus Residenz
    • Eintritt:     4,-€
    • Veranstalter: Volkshochschule Münster
      Referent Christoph Maler entführt Sie nach Island – dort wo die Erde entsteht. In keinem Land der Welt wird man so mit den Naturkräften konfrontiert, wie auf Island. Ausgedehnte Lavafelder, Vulkane, breite Spalten in der Erdoberfläche, imposante Gletscherströme und gewaltige Wasserfälle prägen die Landschaft. Heißer Dampf, Wasserfontänen und brodelnde, nach Schwefel riechende Schlammlöcher lassen erahnen, welche Kräfte im Untergrund Islands tätig sind. Trotz immer wiederkehrender Naturkatastrophen hat der Mensch auch dieses Stück Erde besiedelt. So waren die Nutzung der geothermischen Energie, die reichen Fischgründe, die intensive Schafs- und Pferdezucht und die moderne Technik die Voraussetzung für den Ausbau der Infrastruktur. Eine Folge davon ist, dass Jahr für Jahr immer mehr Touristen angelockt werden, die sich vom Werden dieser Insel und deren ursprünglicher Natur in Bann ziehen lassen. Erleben auch Sie die Faszination dieses Teils des Erdballs!

Aktueller Tipp:

    • Was:       Konzert
    • Thema:   Weltklassik am Klavier: „Lieder ohne Worte – Bilder einer Ausstellung“
    • Wann:     Sonntag, 29. Januar 2017 um 17:00 Uhr
    • Wo:         Veranstaltungssaal der Tibus Residenz
    • Eintritt:     15,-€
    • Veranstalter: Weltklassik am Klavier
      Die aus dem kaukasischem Georgien stammende und mehrfach preisgekrönte Pianistin Mzia Jajanidze hat ihren Kindheitstraum verwirklicht: Im Land von Bach und Beethoven zu leben und zu spielen und hat so in Deutschland ihre zweite Heimat gefunden.  Auf ihrem Programm stehen heute Die „Lieder ohne Worte“ op. 30 von Felix Mendelssohn-Bartholdy sowie Robert Schumanns Schlüsselwerk der romantischen Klavierliteratur „Kreisleriana“, basierend auf E.T.A. Hoffmanns Erzählung um den Kapellmeister Kreisler. Nach der Pause promenieren Sie dann mit Modest Mussorgskys Suite „Bilder einer Ausstellung“ an zehn weltberühmten musikalischen Skizzen entlang. 

Aktueller Tipp:

    • Was:       Konzert
    • Thema:   „Musik für zwei Violincelli aus vier Jahrhunderten “
    • Wann:     Freitag, 20. Januar 2017 um 19:00 Uhr
    • Wo:         Veranstaltungssaal der Tibus Residenz
    • Eintritt:     10,-€ Der aus Köln gebürtige Cellist Georg Heimbach spielt seit 1990 unter anderem im renommierten Kölner Gürzenich-Orchester. Dort gründete er das „Gürzenich Cello Trio“, mit dem er CD- sowie Rundfunkaufnahmen vorlegte. Beim Konzert in der Tibus Residenz spielt er im Duo mit der Cellistin Franziska Leube, die bereits während ihres Studiums regelmäßig mit den Münchner Philharmonikern auftrat und Ensemblemitglied im Bach Collegium München war. Seit 1989 ist Leube ebenfalls Mitglied des Gürzenich-Orchesters, spielt seit 1991 im „Gürzenich Cello Trio“ und seit 2013 im Gürzenich Cello Quartett. Die beiden Musiker präsentieren aktuell Werke für zwei Violoncelli aus vier Jahrhunderten unter anderem mit Stücken von Louis de Caix d´Hervelois, Jean Baptiste Barriere, Luigi Borgi, Jacques Offenbach oder dem Zeitgenossen Wolfgang Zamastil. 

Aktueller Tipp:

    • Was:       Konzert
    • Thema:   „Udo Jürgens – sein Leben, seine Lieder“
    • Wann:     Sonntag, 15. Januar 2017 um 19:00 Uhr
    • Wo:         Veranstaltungssaal der Tibus Residenz
    • Eintritt:     15,-€ (incl. Getränke in der Pause)
      Der Komponist, Pianist und Sänger Udo Jürgens (1934-2014) wird an diesem Abend durch den Pianisten und Chansonnier Jochen Röhricht sowie den Schauspieler und Kabarettisten Markus von Hagen im besten Sinne künstlerisch wieder zum Leben erweckt. Udo Jürgens, der wie wenige  Schlager und Chanson, Leichtigkeit und Tiefgang, Unterhaltung und Anspruch miteinander zu verbinden wusste, wird an diesem Abend nicht nur kongenial zu Gehör gebracht, sondern beim genauen Blick auf seine Texte erfahren Sie ebenso, wieviel diese von seinem Leben widerspiegeln, denn „In allen Dingen lebt (s)ein Lied“ …

Aktueller Tipp:

    • Was:       Plattdeutscher Leseabend
    • Thema:   „Ut de feldgraoe Tied“ von Augustin Wibbelt
    • Wann:     Donnerstag, 5. Januar 2017 um 19:30 Uhr
    • Wo:         Bibliothek in der Tibus Residenz
    • Eintritt:     frei
      Veranstalter: Augustin Wibbelt-Gesellschaft
    • DieAugustin Wibbelt-Gesellschaft lädt bis März 2017 jeweils am ersten Donnerstag des Monats zu einem Plattdeutschen Leseabend ein. Gemeinsam werden Auszüge aus dem ersten Band von Wibbelts Roman „Ut de feldgraoe Tied“ gelesen, der 2015 in einer neuen Ausgabe erschienen ist. Der bekannte westfälische Dichter hat in diesem Roman die Zeit des Ersten Weltkriegs und seine Auswirkungen auf das Leben der münsterländischen Dorfbevölkerung dargestellt. Aber auch andere Texte Wibbelts, die sich thematisch einfügen, kommen zur Sprache. Der Plattdeutsche Leseabend wird von Heinz Lenkenhoff moderiert.

Aktueller Tipp:

    • Was:       Silvesterfeier
    • Thema:   Very british
    • Wann:     Samstag, 31. Dezember 2016 um 19:30 Uhr
    • Wo:         Café Tibus in der Tibus Residenz
    • Eintritt:     48,50 € (incl. Getränke)

Nach längeren Verhandlungen mit dem Buckingham Palace ist es uns gelungen, „Butler George – Butler der Queen“ zu unserem Jahresübergang 2016/17 einzuladen. Lassen Sie sich mitnehmen und begeistern vom Flair des britischen Königshauses, den Tischsitten eines Staatsempfangs und selbstverständlich auch den hochkarätigen Speisen, die im Buckingham Palace für solche Anlässe kredenzt werden. „Butler George“ ist nicht nur für das Willkommen, sondern auch für die Etikette und die Tischsitten an diesem Abend zuständig. Und er steht für hochkarätige Unterhaltung; selbstverständlich von der Queen abgenommen und genehmigt. Wir erwarten unsere Gäste dem Anlass entsprechend gekleidet; verschiedene Hutmoden sind willkommen.
Um Mitternacht begrüßen wir zusammen das Neue Jahr. Wir freuen uns auf Sie!
Wir bitten um Anmeldung bis Mittwoch, den 28.12.2016 in der Tibus Residenz;
Telefon: 0251/48350.

 

Aktueller Tipp:

  • Was:       Ausstellungseröffnung
  • Thema:   Flow Art
  • Wann:     Montag, 19. Dezember 2016 um 17:00 Uhr
  • Wo:         Veranstaltungssaal der Tibus Residenz
  • Eintritt:     frei
  • Inhalt:     „Flow“, aus dem Englischen in etwa zu übersetzen mit fließen, rinnen oder strömen, ergibt in der Zusammenziehung mit „Art“ den Schnittpunkt für eine Vielzahl von Möglichkeiten künstlerischen Schaffens. Bei der Ausstellung liegt das Hauptaugenmerk dabei auf intuitiven Techniken in der bildenden Kunst. Bei einem Kreativangebot der Künstlerin Monika Schiwy, sowohl in ihrem Atelier „ART & Weise“ als auch in der Residenz, ließen sich Bewohnerinnen und Bewohner von ihrer Intuition leiten und entwickelten aus minimalen Vorgaben in wenigen Minuten kleine Kunstwerke. Ergänzt werden diese hauseigenen Kreationen durch Arbeiten von Besucherinnen und Besuchern des Ateliers und durch Werke der Künstlerin persönlich. Lassen Sie sich von Ihrer Intuition führen und kommen Sie bei einem Glas Sekt ins Gespräch.

Aktueller Tipp:

  • Was:       Konzert
  • Thema:   Weltklassik am Klavier „Pathétique“
  • Wann:     Sonntag, 18. Dezember 2016 um 17:00 Uhr
  • Wo:         Veranstaltungssaal der Tibus Residenz
  • Eintritt:     15,-€
  • Inhalt:     Pianistin Susanna Kadzhoyan absolvierte ihr Studium an der Kölner Musikhochschule sowie ihr Konzertexamen mit Auszeichnung und gewann mehrere internationale Klavierwett-bewerbe. Seit 2016 unterrichtet sie Klavier an der Hochschule für Musik und Tanz in Köln und übernahm im gleichen Jahr die künstlerische Leitung der Konzertreihe „Bechstein Young Professionals“. In ihrem aktuellen Programm präsentiert Sie Ihnen Frédéric Chopins Balladen Nr.1-4. Nach der Pause entführt  Kadzhoyan Sie in die norwegische Sagenwelt mit Werken von Edvard Grieg: Peer Gynt Suite I op. 46,  „Morgenstimmung“, „Åses Tod“, „Anitras Tanz“ und „In der Halle des Bergkönigs“. Den fulminanten Abschluss des Konzerts bildet Ludwig van Beethovens  „Pathétique“.

Aktueller Tipp:

  • Was:       Vortrag
  • Thema:   Georg Friedrich Händels Zauberoper „Alcina“
  • Wann:     Montag, 12. Dezember 2016 um 15:30 Uhr
  • Wo:         Veranstaltungssaal der Tibus Residenz
  • Eintritt:     6,-€
  • Inhalt:     Georg Friedrich Händels (1685–1759) phantasievolles Spätwerk erzählt von der machtvollen Zauberin Alcina, die bislang nie wirklich geliebt hat. Doch als Ruggiero in Alcinas Reich verschlagen wird, beginnt eine Reise der Gefühle: Die Zauberin wird zum Opfer menschlicher Gefühle, während der Held, obwohl er vielleicht glaubt, echte Liebe zu empfinden, in Wahrheit nur einem Zauber, einer Magie erlegen ist. Durch Händels musikalischen Einfallsreichtum – selbst in den Nebenrollen ist die Musik verschwenderisch und voller abwechslungsreicher Melodien – zählt „Alcina“, 1735 mit spektakulärem Erfolg in London uraufgeführt, zu seinen wichtigsten Werken überhaupt. Stimmen Sie sich bei dem heutigen Vortrag mit Musikbeispielen gemeinsam mit Referentin Monika Pfützenreuter auf einen Opernbesuch ein, denn Händels Oper wird ab Mitte Januar im Großen Haus des Theaters Münster zu sehen sein.

Aktueller Tipp:

  • Was:       Krippenausstellung
  • Thema:   Bewohnerinnen und Bewohner der Tibus Residenz stellen ihre Krippen aus
  • Wann:     Freitag, 25. November 2016  bis Sonntag, 4. Dezember 2016 
    täglich von 10:00 – 12:00 Uhr und von 15:00 – 17:00 Uhr
  • Wo:         Clubraum in der Tibus Residenz
  • Eintritt:     frei
  • Inhalt:      Es sind die Geschichten, die sich hinter den einzelnen Krippen verbergen, die diese Ausstellung so liebenswert und besonders macht.

Aktueller Tipp:

  • Was:       Krippenausstellung
  • Thema:   Bewohnerinnen und Bewohner der Tibus Residenz stellen ihre Krippen aus
  • Wann:     Montag, 28. November 2016 um 15:00 Uhr
  • Wo:         Clubraum in der Tibus Residenz
  • Eintritt:     frei

Aktueller Tipp:

  • Was:        Vortrag
  • Thema:   „Praktische Heinzelmännchen – Haushaltsgeräte, die das leben revolutionierten““
  • Wann:     Freitag, 11. November 2016 um 16:00 Uhr
  • Wo:         Veranstaltungssaal in der Tibus Residenz
  • Eintritt:     6,-€
  • Inhalt:     Am Anfang fast jeder Erfindung steht eine gute Idee! Der Haushalt war schon immer Hausarbeiten, die über lange Zeit mit großer körperlicher Anstrengung verbunden waren. Daher waren es auch vielfach Frauen, die gute Ideen hatten, um diese Arbeit mit technischen Neuerungen zu erleichtern, wie beispielsweise der Waschmaschine, dem Geschirrspüler, dem Staubsauger… Häufig aber setzten dann letztlich Männer diese Ideen um und vermarkteten sie. Referentin Sabine Förster befasst sich in ihrer kleinen Kulturgeschichte der praktischen ‚Heinzelmännchen‘ nicht mit den technischen Details, sondern spürt den Geschichten ihrer ErfinderInnen nach und richtet den Blick auf die gesellschaftlichen Folgen dieser Entwicklungen, etwa eine deutlich verbesserte Lebensqualität, von der auch wir heute noch profitieren.

Aktueller Tipp:

  • Was:       Ausstellungseröffnung
  • Thema:   „Flow Art in der Tibus Residenz“
  • Wann:     Montag, 7. November 2016 um 17:00 Uhr
  • Wo:         Veranstaltungssaal in der Tibus Residenz
  • Eintritt:     frei
  • Inhalt:     Flow“, aus dem Englischen in etwa zu übersetzen mit fließen, rinnen oder strömen, ergibt in der Zusammenziehung mit „Art“ den Schnittpunkt für eine Vielzahl von Möglichkeiten künstlerischen Schaffens. Bei der neuen Ausstellung in der Tibus-Residenz liegt das Hauptaugenmerk dabei auf intuitiven Techniken in der bildenden Kunst. Bei einem Kreativangebot der Künstlerin Monika Schiwy sowohl in ihrem Atelier „ART & Weise“ als auch in der Residenz, ließen sich Bewohnerinnen und Bewohner von ihrer Intuition leiten und entwickelten aus minimalen Vorgaben in wenigen Minuten kleine Kunstwerke. Ergänzt werden diese hauseigenen Kreationen durch Arbeiten von Besucherinnen und Besuchern ihres Ateliers und durch Werke der Künstlerin persönlich. Vielleicht beschäftigte sich Laotse, legendärer chinesischer Philosoph des 6. Jahrhunderts vor Christus, ebenfalls bereits mit „Flow Art“? Denn ihm wird folgender Ausspruch zugeschrieben: „Ein guter Künstler lässt sich von seiner Intuition führen, wohin sie will.” Kommen Sie bei einem Glas Sekt ins Gespräch.

Aktueller Tipp:

  • Was:       Seminar mit Gesang
  • Thema:   Paul Gerhardts geistliche Dichtung
  • Wann:     Mittwoch, 2. November 2016 um 15:30 Uhr
  • Wo:         Veranstaltungssaal in der Tibus Residenz
  • Eintritt:     13,-€ (inkl. Getränke in der Pause)
  • Inhalt:     Paul Gerhardt (1607-1676) ist der bedeutendste protestantische Liederdichter nach Martin Luther und seine Texte gehören − mit Fontane gesprochen − zu den bekanntesten “Trösteliedern”. Gerhardt lebte während der gesamten Dauer des Dreißigjährigen Krieges, der sein Leben und sein Wirken entscheidend mitgeprägt hat. Seine Liedtexte und Gedichte markieren den Anfang einer neuzeitlichen deutschen Lyrik und weisen den Weg zur barocken Lieddichtung. Seine geistlichen Lieder wie “Nun ruhen alle Wälder” oder “Geh aus, mein Herz, und suche Freud” gelten heute geradezu als Volkslieder evangelischer Tradition. Diplom-Theologe Patrick Bahl wird Ihnen Leben und Wirken Gerhardts näher bringen und, da seine Lieder gesungen werden müssen, steht Ihnen mit ihrer Klavierbegleitung Organistin, Pianistin und Musiklehrerin Friederike Schultz zur Seite.

Aktueller Tipp:

  • Was:       Konzert
  • Thema:   Herbstliche Klänge zur Veeh-Harfe
  • Wann:     Freitag, 28. Oktober 2016 um 16:00 Uhr
  • Wo:         Veranstaltungssaal in der Tibus Residenz
  • Eintritt:     frei; Spenden sind willkommen
  • Inhalt:      Erleben Sie sechs Spielerinnen mit einem sehr besonderen Instrument: Die Veeh-Harfe ist ein Saitenzupfinstrument, das ohne Notenkenntnisse gespielt werden kann, denn eigens für das Instrument wurde eine einfache und deutliche Notenschrift entwickelt. Reduziert auf das Wesentliche, ansprechend in der Formgebung und bezaubernd im Klang, so präsentiert sich Ihnen die Veeh-Harfe mit jahreszeitlich passenden Instrumentalstücken und Herbstliedern zum Mitsingen. Und natürlich erfahren Sie auch woher der Name stammt und falls Sie selbst zauberhafte Klänge entstehen lassen möchten, dürfen Sie das Instrument sogar ausprobieren!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.